Bodenschätzung

Inhaltsverzeichnis:

1. Allgemeine Informationen

2. Grafische Präsentation

3. Legende

4. Aktualität

5. Zuständigkeiten


1. Allgemeine Informationen

Unter Bodenschätzung versteht man die Bewertung der Ertragsfähigkeit und damit die Schätzung des Wertes (Bodenbonität) landwirtschaftlicher Grundstücke (Ackerböden oder Grünlandböden). Dazu wird zunächst im Rahmen der Acker- bzw. Grünlandschätzung die Ertragsfähigkeit des Grundstücks beurteilt, die sich allein aus dem Boden und bei Grünland zusätzlich aus dem Klima ergibt. Danach erfolgen Zu- oder Abschläge, die die Geländeeigenschaft (z. B. Hangneigung) berücksichtigen.


2. Grafische Präsentation

Beim Start von RIO ist das Thema Bodenschätzung nicht standardmäßig eingeschaltet, so dass die entsprechende Karte erst durch anhaken gezeichnet wird. Ein sogenannter logischer Zoom sorgt dafür, dass das für einen bestimmten Maßstabsbereich festgelegte Kartenwerk gezeichnet wird. Das heißt, der Anwender hat bei einer bestimmten Maßstabsstufe keinen Einfluß welche Karte eingeblendet wird.

Das Thema Bodenschätzung zeigt eine nicht GeoInfoDok-konforme Darstellung der Linien.

Hier der eingestellte Maßstabsbereich:

Bodenschätzung 1 - 1:2500


3. Legende

Bodenschätzungskarte-Legende

Bodenschaetzung_legende.gif


4. Aktualität

Die Daten der Bodenschätzung werden täglich aktualisiert.


5. Zuständigkeiten

Weitere Infos durch:

amt_62_obk_web.jpg

Herr Martin Weidenfelder
Tel.: +49 2261 88-6205
E-Mail: martin.weidenfelder@obk.de

Valid XHTML 1.0 Transitional